Alles rund um Lund.

Der Designwettbewerb schrieb Geschichten. 12 Jahre lang. Und die Stiftung hat fleißig mitgeschrieben.

Welches Thema gab in welchem Jahr dem Wettbewerb die kreative Richtung vor? Wann war Design-Legende Dieter Rams Jurymitglied? Wie war die Preisverleihung im Bauhaus Dessau? Und wer hat eigentlich mit welchen Projekten den Wettbewerb vor sieben Jahren gewonnen? Fragen über Fragen und alle Antworten unten.

Kreativpreis macht kreative Pause

Alles, was etabliert ist, ...

... ist wert, hinterfragt zu werden. Das gilt auch für den Designwettbewerb. Dazu Peter Takacs, Geschäftsführer der IKEA Stiftung: „Vor 12 Jahren wollten wir vor allem starke Impulse für die damals nicht sehr starke Nachwuchsförderung im Design setzen. Wir sind stolz, dass uns das auch gelungen ist. Mit den Workshops beispielsweise haben wir mehr als 80 Studierenden erstmals Einblicke in die Designentwicklung des Weltkonzerns IKEA ermöglicht. Diese Transparenz schaffen wir heute besser und vor allem schneller durch das Internet, z.B. über die Plattform ikea.today, wo der spannende Prozess der Designentwicklung fast in Echtzeit gezeigt wird, oder die democratic design days auf YouTube. Diese digitalen Innovationen nehmen uns in die Pflicht: Auch wir müssen über neue Formate nachdenken.“

Der Wettbewerb hat auch innerhalb von IKEA ein Echo geschaffen: Die internationale IKEA Foundation unterstützt das Designzentrum der Universität Lund und engagiert sich beim Climate Action Challenge, einem weltweiten Designwettbewerb. Sigga Heimis, langjährige Leiterin der Designpreis-Workshops, baut die Nachwuchsförderung zu ihrem Lieblingsthema aus und denkt bereits über eine IKEA Academy direkt im schwedischen Älmhult nach. Die deutsche IKEA Stiftung macht zwar beim Designpreis eine Pause, aber die Förderung junger Studierender geht weiter, z.B. durch Stipendien für Diplom- und Bachelorabschlussarbeiten an deutschen Hochschulen.

Das gute Dutzend ist voll, 12 Jahre lang legte die IKEA Stiftung mit dem Designpreis einen starken Fokus auf die Nachwuchsförderung. Und forderte die Studierenden mit anspruchsvollen Wettbewerbsthemen heraus. So hat sich, was ganz klein an zwei ausgewählten Universitäten anfing, bis 2017 zu einem bundesweiten Wettbewerb für alle Hochschulen etabliert.

Der achte Workshop in Schweden

Globaler Design-Wettbewerb gegen globale Erwärmung

Preisverleihung im Pavillon

Die Jury tagt im Glashaus

Neuer Wettbewerb: Nomade in Germany

IKEA überholt Apple

Warm, wärmer, Workshop

Verleihung im Heizkraftwerk: Der Preis ist heiß

6 Juroren wählen aus 155 Einreichungen

Startschuss zum neuen Wettbewerb

Kinder, was für ein Workshop!

Preisverleihung im Kraftwerk Berlin

Jury sichtet Rekordjahrgang

Neues Jahr, neuer Wettbewerb

Workshop am IKDC in Lund

Preisverleihung wieder beim DMY

Juroren treffen sich in Berlin

Preisträger bloggen aus Lund

Workshop in Lund

Preisverleihung im Bauhaus Dessau

Jurysitzung in Berlin

Jährlich grüßt das Lund Blog

Workshop: Helle Köpfe hoch im Norden

Offizielle Preisverleihung in Tempelhof

Jury einstimmig: ein starker Jahrgang

Workshop: Designing for Children

Preisverleihung: Gewinner heben ab

Jury wählt 10 Preisträger aus

IKEA Designchef beim Workshop

Lund Blog gestartet

Sigga Heimis bei der Art Basel

Preisverleihung an der Startbahn

Jurysitzung in der Schwedischen Botschaft